HU-Magazin

Die Alpaka-Boys von Rhönmomente im BR-Fernsehen

Über einen langen Zeitraum hat ein Filmteam vom BR-Fernsehen die beiden Alpaka-Boys und HeimatUnternehmer Flo und Marc-André Janz  aus Ginolfs begleitet. Seit 2018 halten die Brüder in ihrem Heimatdorf Ginolfs Alpakas und bieten dort Alpaka- und auch Bierwanderungen an. Die Nachfrage nach den Veranstaltungen ist enorm und auch der Zuspruch auf Social Media ist riesig. …

Die Alpaka-Boys von Rhönmomente im BR-Fernsehen Weiterlesen »

Die Rückkehr „der Dorfschwester“

„Wie kann die medizinische Versorgung im ländlichen Raum, speziell in der Rhön, erhalten werden und können die HeimatUnternehmer etwas dazu beitragen?  Diese Frage wurde bei einem Treffen der HeimatUnternehmer von Werner Palancares aufgeworfen. Schnell wurde klar, dass solch ein Projekt nur durch das Netzwerk der HUs umsetzbar ist.  So verschaffte etwa Florian Knobling vom Restaurant …

Die Rückkehr „der Dorfschwester“ Weiterlesen »

Malte Meinck: 20% Inspiration – 80% Transpiration

Malte Meinck schlendert zu seiner Werkstatt und zu seinem Atelier durch die Bad Kissinger Innenstadt. Immer wieder trifft er Bekannte, bleibt stehen und nimmt sich Zeit. Er schnackt ein paar Takte, kneift vor Lachen die Augen unter seinen blauen Brillengläsern zusammen und grüßt schon den Nächsten. Es menschelt. Wer ist dieser Typ? In seiner Heimatstadt, …

Malte Meinck: 20% Inspiration – 80% Transpiration Weiterlesen »

Projekt direkt – Franzis stille Revolution

Mit ihrem „Projekt Direkt“ in Nüdlingen hat sich Franzika Thomas keinen Traum erfüllt. Der Unverpackt-Laden ist mehr das Ergebnis von Vernunft und Verstand. Ihr Leben ist ein einziger Kontrast. Über eine stille Revoluzzerin und eine schüchterne Rampensau. Franzi Thomas steht im Nüdlinger Unverpackt-Laden und spricht darüber, als wäre es das Normalste der Welt. Schließlich ist …

Projekt direkt – Franzis stille Revolution Weiterlesen »

Andreas Ortlepp: „Nach der Wurst fragt keine Sau“

Andreas Ortlepp aus Ostheim wollte eigentlich gar kein Metzger werden. Wie schafft er mit zwei Linken Hände solche Delikatessen? Wie ein Geschenk liegt da das kleine Paket. In schwarzem Papier umhüllt und mit einem Aufkleber versehen, wie aus einem Feinkostladen in der Großs- tadt. Im Inneren befindet sich ein edles Stück Chuck-Roll-Steak. Es kommt direkt …

Andreas Ortlepp: „Nach der Wurst fragt keine Sau“ Weiterlesen »