unARTig #1: Kunst im Schweinestall öffnet seine Türen

Kunst im Schweinestall“ „unARTig #1“
– vom 1. Mai bis 29. Mai am Biohof May in Junkershausen

Die Vorbereitungen  sind so gut wie abgeschlossen und es kann endlich losgehen. Zuletzt wurde an den verschiednen Kunstwerken gewerkelt und diese aufwendig im Schweinestall installiert. Der Bayerische Rundfunk schickte ein TV-Team.

 

Am Sonntag 1. Mai öffnen sich die Tore der unteren Teilaussiedlung des Biohofs May in Junkershausen für das Publikum. In und an den Boxen des südlichen Sauenstalls zeigen insgesamt 13 ausgewählte Künstlerinnen und Künstler einen Monat lang ihre Werke – speziell zu diesem Event. Zu sehen sind Arbeiten von Paul Diestel, Marco Wagner, Eva Warmuth, Markus Büttner, Katharina Kessler, Angelika Warmuth, Sabine Bach sowie von Schülerinnen und Schülern der Staatlichen Berufsfachschule für Holzbildhauer in Bischofsheim (alle Landkreis Rhön-Grabfeld), Eva Feichtinger, Gabriele Koeck und Alexander Ruppert (Landkreis Bad Kissingen) und den beiden österreichischen Gastkünstlern Roland Maurmair und Philip Lang.

Kuratorin Sabine Bach aus Sondheim freut sich, dass sie mit den Rhöner HeimatUnternehmern und dem Biohof May Co-Organisatoren und Ausrichter gefunden hat. Der Bayerische Rundfunk schickte zu den Aufbauarbeiten ein Kamera-Team und sendet einen ausführlichen Beitrag über diese ungewöhnlich Aktion von Sabine und den Rhöner HeimatUnternehmern.

Vom 1. bis zum 29. Mai kann die Ausstellung, die ausschließlich im Freien stattfindet, an jedem Samstag und Sonntag, jeweils von 11 Uhr bis 18 Uhr, besucht werden.